Allgemeine Garantiebedingungen

Gültig für alle Bestellungen von Zahnersatz ab 01.05.2013

uniDento ist stets um die größtmögliche Zufriedenheit von Kunde und Patient bemüht.

Über die gesetzliche Mängelhaftung hinaus und in Verbindung mit unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen gewährt uniDento eine Zufriedenheitsgarantie  unter Anwendung der folgenden Bestimmungen:

§ 1: Dauer der Zufriedenheitsgarantie

Die durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegte Mängelhaftung wird bei festsitzendem Zahnersatz auf 5 und bei herausnehmbarem Zahnersatz auf 4 Jahre Jahre ab Rechnungsdatum erweitert. Mit Annahme des Auftrags des Zahnarztes werden diese Garantiebedingungen Vertragsbestandteil.

§ 2: Rückgabe bei Nichtgefallen vor dauerhafter Eingliederung

  1. Sofern die Arbeit noch nicht fest eingegliedert wurde kann der Zahnarzt einmalig den Zahnersatz zurückgeben (Rückgaberecht bei Nichtgefallen). Dies gilt nur insoweit es sich um die erstmalige Lieferung des Zahnersatzes handelt. Bearbeite Mängelrügen und Nachbesserungen sind vom Rückgaberecht bei Nichtgefallen ausgeschlossen. Macht der Zahnarzt (Kunde) von diesem Recht Gebrauch, so ist er verpflichtet die Arbeit  an uniDento zurückzusenden.  Wurde Vergütung bereits vom Kunden bezahlt, so wird diese zurückerstattet. Wurden etwaige Skonti in Anspruch genommen, so wird nicht die Rechnungssumme, sondern nur der tatsächliche bezahlte Betrag  zurückerstattet.
  2. Das Rückgaberecht ist spätestens drei Monate nach Lieferung (Ausgang bei uniDento) des Zahnersatzes geltend zu machen.  Maßgeblich für die Fristwahrung ist der Eingang des vollständigen Zahnersatzes, sowie aller zur Bearbeitung erforderlichen Unterlagen bei uniDento.

§ 3: Rechte nach Eingliederung des Zahnersatzes

  1. Innerhalb eines Jahres nach Lieferung (Ausgang bei uniDento)des Zahnersatzes, kann der Kunde bei Nichtgefallen die kostenfreie Neuanfertigung der Arbeit verlangen. Dies gilt nicht sofern das Recht nach § 2 in Anspruch genommen wurde, oder berechtigterweise zurückgewiesen wurde.
  2. Das Rückgaberecht ist spätestens drei Monate nach Lieferung (Ausgang bei uniDento) des Zahnersatzes geltend zu machen.  Maßgeblich für die Fristwahrung ist der Eingang des vollständigen Zahnersatzes, sowie aller zur Bearbeitung erforderlichen Unterlagen bei uniDento.

§ 4: Ausschluss der Garantieleistung:

Die Garantieleistungen nach §2 und §3 werden in folgenden Fällen ausgeschlossen:

  1. Der Kunde befindet sich im Zahlungsverzug.
  2. Sofern nicht die regelmäßigen Kontrollen durch den ursprünglichen Behandler durchgeführt und im Garantiepass vermerkt wurden. Dies gilt nur für Garantiefälle nach § 3.
  3. Der Patient wurde zwischenzeitlich von einem anderen Zahnarzt/Kieferchirurg behandelt.
  4. Beschädigungen die durch Reparaturen oder sonstige Veränderungen, welche durch Dritte vorgenommen wurden, entstanden sind. Dritter im Sinne dieser Regelung ist auch das eigene Labor des Kunden.
  5. Beschädigungen oder Beeinträchtigungen, welche vorsätzlich, fahrlässig oder aufgrund unsachgemäßer Handhabung entstanden sind.
  6. Verlust des Zahnersatzes.
  7. Beschädigungen aufgrund von Fremdeinwirkung oder unnatürlicher Überanspruchung.
  8. Mängel aufgrund einer geänderten medizinischen Situation (bspw. Verlust von natürlichen Zähnen oder Implantaten, sowie Veränderungen der Kieferstruktur, allergische Reaktion (sofern nicht bei Bestellungangegeben), sonstige Erkrankungen im Mund- und Rachenraum).
  9. Mangelhafte oder unvollständige Auftragsunterlagen.

§ 5: Garantiezeit bei Inanspruchnahme eines Garantierechtes

Die Durchführung einer Maßnahme nach § 2 oder § 3 bzw. die Zusage zu solch einer, erneuert, verlängert oder hemmt nicht die Dauer der Zufriedenheitsgarantie. Die Meldung eines Garantiefalles hat keinen Einfluss auf die Fristen. Maßgeblich für die Fristwahrung ist der Eingang von Meldung, vollständigem Zahnersatz, sowie aller notwendiger Unterlagen.

§ 6: Pflichten des Kunden

Der Kunde ist verpflichtet dem Patienten in die sachgemäße Handhabung und Pflege des Zahnersatzes zu erklären und insbesondere auch auf die Folgen eines Behandlerwechsels (siehe §4 Nr. 3) hinweisen.

Ein Garantiefall ist uniDento unverzüglich zu melden. Für die Abwicklung des Garantiefalls ist der Kunde verpflichtet alle notwendigen Unterlagen an uniDento zu übersenden. Sollte der Kunde nicht im Besitz dieser Unterlagen sein, so hat er diese zu beschaffen.